Führungswechsel im Kreis Donau

Führungswechsel im Kreis Donau

Neuer Kreisjugendleiter Jürgen Friedrich

Seit 19. April 2014 war Fußball-Kreisjugendleiter Helmut Schneider aus Tapfheim zusätzlich zu diesem Amt auch noch kommissarischer Vorsitzender des Kreises Donau. Nach über 15 Monaten Vakanz ist dieser Schwebezustand nun beendet, da der eigentlich gewählte Kreisvorsitzende Franz Schott (Oberndorf) nun offiziell von seinem Amt zurückgetreten ist und diesen Rücktritt gegenüber dem schwäbischen Bezirksvorsitzenden Volker Wedel erklärt hat.

Schneider ist 62 Jahre alt, geboren wurde er in Graisbach. Seit 17 Jahren ist er in mehreren Funktionen im Jugendbereich tätig. Im Jahr 2001 trat er die Nachfolge von Adolf Basting als Kreisjugendleiter Donau an, der dieses Amt ab 1989 inne-hatte. Im Januar 2007 wurde Schneider mit der BLSV-Ehrennadel in Silber für zehnjährige Tätigkeit ausgezeichnet.

Jürgen Friedrich wird neuer Kreisjugendleiter

Da die Doppelbelastung als Kreisvorsitzender und als Kreisjugendleiter auf Dauer nicht machbar ist, übernimmt der bisherige Jugendspielleiter Jürgen Friedrich aus Bäumenheim zum 1. November das Amt des Kreisjugendleiters Donau. (DZ/jais)

DANKE - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Auf diesem Wege bedankt sich die Spielgemeinschaft Wemding/Otting/Wolferstadt beim bisherigen Kreisjugendleiter Helmut Schneider für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wir wünschen Ihm für die neue Aufgabe als Kreisvorsit-zender im Bereich Donau alles Gute.

Die Spielgemeinschaft Wemding/Otting/Wolferstadt beglückwünscht Jürgen Friedrich zur Ernennung zum neuen Kreisjugendleiter Donau. Wir hoffen auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit in allen Belangen des Jugendfußballs und freuen uns schon jetzt auf die neue Hallensaison.

Die Jugendleitung der SG Wemding/Otting/Wolferstadt

 

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren