Vorbericht FuPa 30. Spieltag 2015/2016

Vorbericht FuPa 30. Spieltag 2015/2016

Letzter Spieltag in Bezirksliga Nord 2015/16

TSVW-SC BubesheimTSV Neusäß-TSV Wemding
(Bilanz seit 1991: 3 Siege Wemding - 3 Remis - 8 Siege Bubesheim)

„Die Jungs haben es aber ganz ordentlich gemacht”, meinte Wemdings Trainer Jens Meckert beim Rückblick auf das 1:5 seiner Rumpf-Mannschaft im Nachholspiel beim TSV Neusäß. Zum Saisonabschluss auf der heimischen Robertshöhe stehen dem scheidenden Coach und seinem Assistenten Christoph Spenninger wieder mehr Akteure zur Verfügung. Fehlen werden voraussichtlich Marco Kaufmann und Chris Luderschmid. „Wir wollen versuchen, uns vor dem heimischen Publikum ordentlich zu präsentieren und die Saison positiv abzuschließen”, gibt Meckert als Ziel vor. Der TSV verlor sechsmal am Stück, eine Serie wird heute also zum Abschluss der Runde reißen.

Schon vor einigen Wochen stellten die Bubesheimer Verantwortlichen um Abteilungsleiter Karl Dirr die Weichen für die kommende Saison. Dann wollen die Bubesheimer bis zum Ende ganz vorne mitmischen. In dieser Saison gelang das nur bis zum 20. Spieltag. Zu diesem Zeitpunkt lag die Mannschaft von Trainer Marco Chessa noch auf dem dritten Platz. Doch mit einigen teils deutlichen Niederlagen verpasste die Mannschaft den Anschluss.

Als Grund für das schwache letzte Saisondrittel (in den vergangenen sechs Partien gab es einen einzigen Punkt) nennt der Spartenchef das unglaubliche Verletzungs- und Erkrankungspech, das den SCB ereilte. In den vergangenen Wochen verursachte es erhebliche Mühe, überhaupt ein Team auf den Platz zu bekommen, zumal einige Akteure auch im A-Klassen-Team zum Einsatz kamen, um dort den Klassenerhalt zu sichern. Die Kicker sind total überspielt; auf ein Training wurde zuletzt bewusst verzichtet. Dirr betont: „Trotz der Negativ-Serie bin ich hoch zufrieden mit der Einstellung.” (Quelle: FuPa.net)

 

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren