PKT SpVgg Deiningen - 1. Mannschaft
KREISKLASSE NORD 1 (Donau) 2019/20 9. Runde/Spieltag
Sonntag, 15. September 2019 15:00
Ort: Sportpark Deiningen ,Am Sportpark 1, 86738 Deiningen
SpVgg Deiningen
0:2 (0:1)
1. Mannschaft

H1 Spielbericht Deiningen - Wemding

Deiningen-FuSenDrei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto von TSV Wemding. Der Gast setzte sich mit einem 2:0 gegen die SpVgg Deiningen durch. TSV Wemding erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Der verwandelte Strafstoß von Chris Luderschmid brachte das Team von Karl Schreitmüller vor 200 Zuschauern nach 18 Minuten mit 1:0 durch Strafstoß in Führung. Nach nur 21 Minuten verließ Daniel Haller vom Tabellenführer das Feld, Daniel Kröll kam in die Partie. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung von TSV Wemding bestehen. Dieter Jackwerth schickte Luca Wenzel aufs Feld. Florian Fuchs blieb in der Kabine. Kurz vor Schluss traf Manuel Fensterer für TSV Wemding (95.)wiederum per Strafstoß. Am Ende punktete TSV Wemding dreifach bei der SpVgg Deiningen.

In der Tabelle liegt die SpVgg Deiningen nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang.

TSV Wemding setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon acht Siege auf dem Konto. Bei TSV Wemding greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal vier Gegentoren stellt TSV Wemding die beste Defensive der Kreisklasse Nord 1. Eine grundsolide Defensivleistung gepaart mit der Treffersicherheit der eigenen Offensive lassen TSV Wemding in eine verheißungsvolle nähere Zukunft blicken. Weiter geht es für die SpVgg Deiningen am kommenden Sonntag daheim gegen TSV 1895 Monheim e.V.. Für TSV Wemding steht am gleichen Tag ein Duell mit SpVgg Ederheim an. (Quelle: BFV.de)

SPIELSTENOGRAMM:

TSV Wemding: Babuccu, Riedel, Permatov, Müller, Haller (21. Kröll), Schneider, Fensterer, Luderschmid, Veit, Morena (51. Reicherzer), Schweiger

Tore: 0:1 Luderschmied per FE (18.), 0:2 Fensterer per FE (90.+5)

Besondere Vorkommnisse: gelb-rote Karte Schweiger Cedric (59.)

Zuschauer: 200

 

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren