PKT 1. Mannschaft - Lauber SV 2:3 (2:0)

TSV Wemding geht erstmals in dieser Saison leer aus

H1 Spielbericht Wemding - Lauber SV

FuSen-Lauber SVDer Lauber SV behauptete sich mit einem 3:2-Sieg beim Tabellenführer TSV Wemding. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich dem Gast beugen mussten. TSV Wemding war im Hinspiel gegen Lauber SV in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 7:1-Sieg eingefahren.

Ein Doppelpack brachte den TSV Wemding in eine komfortable Position: Daniel Haller war gleich zweimal zur Stelle (5./16.). Mit einem Doppelwechsel wollte Lauber SV frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Edi Fischer Florian Fackler und Steffen Trollmann für Richard Haas und Matthias Maurer auf den Platz (25.). Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. TSV Wemding konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein.

Trotzdem gab es Veränderungen beim Heimteam. Chris Luderschmid ersetzte Sandro Morena, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Lauber SV meldete sich mit dem Anschlusstreffer zurück. Jannik Trollmann war es, der vor 150 Zuschauern Abschlussstärke bewies. In der 85. Minute gelang Lauber SV, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Frank Fackler. TSV Wemding kam nicht mehr ins Spiel zurück, Lukas Roll brachte Lauber SV sogar in Führung (89.). TSV Wemding ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und bot Lauber SV nicht mehr Paroli, sodass das Polster der ersten Halbzeit nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Die gute Bilanz von TSV Wemding hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte das Team von Trainer Karl Schreitmüller bisher 14 Siege, zwei Remis und eine Niederlage. Der Ligaprimus baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Erfolgsgarant von TSV Wemding ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 79 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

Am Sonntag 24.11. um 14.00 Uhr muss TSV Wemding beim SV Niederhofen-Ehingen ran. (Quelle: BFV.de)

SPISPIELSTENOGRAMM:

TSV Wemding: Dunzinger, Riedel (60. Reicherzer), Permatov, Müller, Haller, Fensterer, Veit, Gerstmeier, Morena (46. Luderschmid), Kröll, Schweiger

Tore: 1:0 Haller (9.), 2:0 Haller (13.), 2:1 (67.), 2:2 (85.), 3:2 (89.)

Besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 150

 

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren