PKT 1. Mannschaft - TSV Harburg 1:2 (1:1)

H1 Spielbericht FuSen-Harburg

Nach einer erneuten Heimpleite, einem 1:2 gegen den TSV Harburg, ist der TSV Wemding aus dem Rennen um die Aufstiegsplätze. Die Burgstädter konkurrieren an den letzten beiden Spieltagen nun mit den ebenfalls siegreichen TSV Oettingen (1.) und TSV Wolferstadt (2.) um den Meistertitel und den Relegationsplatz.

FuSen-WemdingDas vermeintliche Top-Spiel erfüllte die Erwartungen nur teilweise. Beide Teams zeigten sich technisch an diesem kalten Nachmittag nicht von ihrer besten Seite. Dabei begann die Partie flott: Florian Veit überlief zwei Harburger Verteidiger und konnte nur noch per Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter setzte Maximilian Müller zum 1:0 unter die Latte (5.). Auf der Gegenseite verzog Manuel Fensterer beim ersten Gäste-Abschluss nur knapp. Wenig später war der Torjäger aber erfolgreich: Seinen Freistoß bekam ein Wemdinger Verteidiger an die Hand. Schiedsrichter Clemens Willner entschied auf Strafstoß, den Fensterer sicher verwandelte (15.). Nach diesem munteren Beginn verflachte die Begegnung zusehends. Aufregung erst wieder kurz vor der Pause: Zunächst wurde nach schöner Wemdinger Kombination Cedric Schweiger im letzten Moment gestört. Dann bot sich den Burgstädtern nach einem Ballverlust gleich zweimal die Chance zur Führung.

SPIELSTENOGRAMM:

TSV Wemding: Babuccu, Fischer, Permatov, Riedel, Müller, Ratschker, Mayer Matthias (74. Meyer Thomas), Karakas, Veit, Kröll, Schweiger

Tore: 1:0 Müller per FE (06.), 1:1 FE (14.), 2:1 FE (48.)

Besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 100

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren